Sastasha-Höhlen

Den Dungeon Sastasha-Höhlen, welcher sich im Westlichen La Noscea befindet. Der Dungeon ist auf 90 Minuten ausgelegt und mit einer guten Gruppe von 4 Mann ist dies schon ab Level 15 sehr gut zu schaffen.

Gruppenaufstellung:

Wichtig ist, dass ihr einen Tank in Form eines Gladiatoren oder eines Marodeuren dabei habt. Auch solltet ihr einen Druiden als Heiler mitnehmen. Die anderen 2 offenen Plätze können mit jeder Art von Damagedealer ausgefüllt werden. Es ist keine besondere Klasse erforderlich, um diesen Dungeon zu schaffen.


Lösungsweg:

Ihr startet in den Sastasha-Höhlen und müsst euch einer Vielzahl Monster stellen, diese sind generell kein Problem und sollten euch keine Schwierigkeiten bereiten einzig die Höhlen-Aurelias sollten schnell und als erstes gekillt werden, da diese Paralysetentakeln einsetzen und euch Paralysieren. Im späteren Verlauf werdet ihr auf eine Konstellation von einer Riesenmuschel und 4-6 Schummersuchern stoßen, da ist es wichtig, dass die Riesenmuschel als erstes gekillt wird, da diese immer wieder neue Schummersucher herbei ruft. Gegen Ende trefft ihr auf Plünderer in verschiedenen Gruppengrößen, da ist es ratsam erst die Stumpfaugen-Plünderer zu erledigen, da diese Bogenschützen sind. Einige Plünderer tauchen auch in Begleitung von Hunden auf und diese sind ebenso kein Hindernis.
Ihr folgt dem Weg und kommt prompt an eine Wegkreuzung die nach links und gerade aus weiter geht, im Raum gerade aus, dem „Leeren Raum“ befindet sich eine “Blutige Notiz die unwichtig ist. Schlagt den linken weg ein und folgt dem Gang in weiter bis ihr eine kleine Halle erreicht habt, dort entledigt ihr euch den Monstern und folgt dem Weg weiter, dieser führt euch nach einer Zeit in eine weitere Halle wo euch einige Kisten erwarten, die Gegner sind schnell erledigt und ihr könnt weiter in den Katzenzwinger, doch auf dem Weg erscheint euch. Dort angekommen müsst ihr Eure erste Aufgabe erfüllen und den Korallenmechanismus bestätigen, sobald ihr eine der Korallen egal welcher Farbe (Rot, Grün oder Blau) betätigt wird, wird die Person diese betätigt hat vergiftet und es spawnt eine Höhlen-Aurelia. Bei der letzten Korallenformation wird ein „Unauffälliger Schalter“ erscheinen, nach dem dieser betätigt wurde erscheint „Chopper“

Miniboss: Chopper

Chopper hat bis auf keine nennenswerten Attacken. Einzig sein Sinushaar-Shock kann euch gefährlich werden, da dieser euch auch mit dem Negativzustand Paralyse belegt. Sobald ein roter Kreis auf dem Boden erscheint ist es ratsam sich aus diesem zu entfernen und nach der Attacke von Chopper wieder in den Angriff über zu gehen.
Nachdem ihr Chopper erledigt habt, beendet ihr die zweite Dungeon-Aufgabe und es erscheint eine Schatztruhe und ihr könnt den Unauffälligen Schalter erneut betätigen und euch wird der Weg zu Rauschebarts Unterschlupf eröffnet.
Folgt dem Gang und erledigt auch hier alle Gegner die sich euch in den wegstellen. Ihr gelangt nach einigen Abbiegungen in die Rambade und Trefft dort das erste Mal auf „Kapitän Madison“

Minibosse: Kapitän Madison

Er bringt 2 Flachflossen-Plünderer mit in den Kampf, welche als erstes erledigt werden sollten, da wie mehr Schaden austeilen als der Kapitän selber. Madison hat keine besonderen Attacken, hält aber im Vergleich zu den anderen Gegnern viel aus, wenn er ungefähr die Hälfte seiner Lebenspunkte verloren hat macht er sich aus dem Staub. In dem Dungeon werdet ihr Insgesamt zweimal auf ihn treffen, bei der letzten Begegnung lässt er bei 50% seiner Lebenspunkte vier Hunde aus dem Zwinger im Osten frei, welche ihn unterstützen, lasst den Kapitän links liegen und kümmert euch zuerst um die Hunde, der Tank muss hier besonders aufpasse, da diese gleich den Heiler ins Visier nehmen bei 25% seiner Lebenspunkte haut er auch dieses Mal ab.


Nach der ersten Begegnung mit dem Kapitän habt ihr die dritte Dungeon-Aufgabe erfüllt, es erscheint erneut eine Schatztruhe und euch wird der Weg in Richtung Westen eröffnet. Auch diesem müsst ihr folgen und gelangt in die Mitte des Unterschlupfs wo sich einige Quartiere befinden. In der Mitte des großen Raumes befindet sich ein Flachschuppen-Plünderer mit seinem Hund, dieser muss besiegt werden, sobald dies erledigt ist lässt er einen Schlüssel fallen, den „Schlüssel zur Kapitänsstube“ hebt diesen auf und geht weiter nach Süden, dort warten zwei Wachen die ihr aus dem Weg räumen müsst. Sobald dies erledigt ist, könnt ihr mit dem gefundenen Schlüssel die Tür öffnen und ihr gelangt in die Kapitänsstube. Dort angekommen müsst ihr wieder einmal gegen einen zu großgeratenen Flachflossen-Plünderer kämpfen, jedoch hält er mehr aus als seine Kameraden. Auch dieser lässt, wie der vorherige Plünderer einen Schlüssel fallen, den „Schlüssel zum Wellenfahrer-Tor“ sobald dieser aufgehoben wurde, wird die vierte Dungeon-Aufgabe abgeschlossen. In den umliegenden Räumen befinden sich weitere Gegner und Schatztruhen. Im Südwesten befindet sich das „Wellenfahrer-Tor“ dieses könnt ihr mit dem zuletzt erhaltenen Schlüssel öffnen. Diesem Gang müsst ihr weiter folgen und erreicht ein zweites Mal „Kapitän Madison“
Nach dem Kampf erscheint im Südwesten eine Schatztruhe und es öffnet sich eine Tür, die den Weg weiter in Richtung Rauschebart-Bucht freigibt. Dort besiegt ihr einfach alle Gegner und lauft weiter in Richtung Südwesten zum Endboss der Sastasha-Höhlen.

Endboss: Denn Wahlhauer

Denn Wahlhauer hat nur eine erwähnenswerte Attacke die „Wasserbombe“ deswegen ist es wichtig, dass der Tank ihn von der Gruppe weg tankt. Der Zusatzeffekt der Wasserbombe beschwört er Leibwächter diese kommen durch die Luken mit dem „Fischiges Wasser“ die sich in jeder Ecke des Raumes befinden. Wenn Denn Wahlhauer seine Leibwächter ruft, steigen Blasen an die Oberfläche! Durch das anklicken der Gitter kann verhindert werden, dass die Leibwächter erscheinen.

 

Wenn ihr unseren Guide hilfreich fandet, dann besucht doch mal unser Community Forum!
Dieser Guide wurde euch präsentiert vom finalfantasy-14.de Team !