Das Sammeln


Das Sammeln ist ein wichtiger Bestandteil von FFXIV: A Realm Reborn. Die Sammler reisen durch Eorzea und beschaffen alle möglichen Materialien, welche später durch die Handwerker zu nützlichen Gegenständen umfunktioniert werden können. Es gibt drei Sammlerjobs, welche erlernt werden können. Jeder Sammler beschafft spezielle Materialien, welche in seinen Fähigkeitsbereich gehören. Gärtner sind dafür zuständig, Bäume zu fällen und entsprechende Hölzer abzubauen. Oft sammeln sie auch Kräuter oder andere Naturprodukte wie Honig oder Äpfel. Minenarbeiter bauen Mineralien und Edelsteine ab. Auch Farbstoffe gehören zu ihrem Repertoire. Die Fischer ziehen mit ihrer Angel und dem Speer los, um die verschiedensten Fischarten und Wasserlebewesen zu angeln. Wichtig ist zu beachten, dass in jeder Region unterschiedliche Ressourcen abgebaut werden können. Daher ist es von Vorteil, durch die verschiedenen Bereiche Eorzeas zu reisen, um besonders auch sein Sammler-Lexikon zu füllen.

Die Sammlergilden

Die Sammlergilden sind auf die drei großen Hauptstädte aufgeteilt. Die Gärtnergilde befindet sich in Gridania, umgebungsnah zu den großen Baumbeständen Eorzeas. Dort hat man einen guten Startpunkt, um mit dem Gärtnerhandwerk anzufangen. Die Fischergilde befindet sich passenderweise in Limsa Lominsa. Die direkte Nähe zum Meer ermöglicht es, sowohl Süßwasserfische als auch Salzwasserfische zu beschaffen. Die Gilde der Minenarbeiter befindet sich in Ul’dah. Dort ist ein reiches Steinvorkommen, was für den Minenarbeiter einen leichteren Start ermöglicht.

Das Erlernen eines Sammlerberufes

Um den Sammlerberuf ergreifen zu können, musst du zuerst Stufe 10 in einer Magier- oder Kämpferklasse werden. Danach kannst du die drei Gilden aufsuchen und mit der Rezeption sprechen. Nach einem kurzen Gespräch wirst du zum Meister der Sammlergilde geschickt, welcher dich in den Sammlerberuf einweist und dir dein erstes Sammlerwerkzeug überreicht. Dieses kannst du nun ausrüsten und zu den ersten Abbaustellen außerhalb der Stadt aufbrechen.

 

Das Abbauen von Sammelstellen

Um Sammelstellen auffindbar zu machen, musst du deine erste erlernte Fähigkeit benutzen, die Geodäsie. Sobald du diese Fähigkeit aktiviert hast, werden auf der Minimap alle abbaubaren Sammelstellen in deinem Levelbereich sichtbar. Diese Stellen kannst du dann ansteuern.

Die Abbaustellen können dabei unterschiedlich aussehen. Ein Voranschreiten innerhalb einer Region kann bewirken, dass sich nicht nur die Abbaustellen optisch verändern, sondern auch, dass sich die Gegenstände, die abgebaut werden können verändern. Sobald du dir eine Abbaustelle ausgesucht hast öffnet sich ein Fenster, in dem die abbaubaren Gegenstände angezeigt werden. Innerhalb dieses Fensters stehen Angaben darüber, welche Erfolgswahrscheinlichkeit beim Abbauen der verschiedenen Gegenstände besteht. Außerdem befinden sich am Anfang leere Felder, die noch gefüllt werden müssen. Diese Felder sind von der Abbauregion abhängig. Sobald du in ein anderes Gebiet gehst, können sich diese leeren Felder füllen, andere Felder jedoch dafür verschwinden, da diese Gegenstände dort nicht abbaubar sind.

 

 

Wird ein Gegenstand ausgewählt, so erscheint ein zweites Fenster, welches Informationen über den Gegenstand preisgibt, sowie die Anzahl der Gegenstände, welche sich bereits im Inventar befinden. Mit jedem Abbauversuch, der gestartet wird, verringert sich die Stamina der Abbaustelle, bis diese 0 erreicht. Ist sie 0, so verschwindet die Stelle und es muss zu einer neuen Abbaustelle gewechselt werden.

 

Sobald du in der Erfahrungsstufe aufsteigst, stehen dir auch mehrere Fähigkeiten zum Abbauen der Sammelpunkte, zum Finden neuer Sammelpunkte sowie zum Fortbewegen in gefährlichen Gebieten zur Verfügung. Einige Fähigkeiten helfen dabei, sich vor starken Gegnern zu verstecken, so dass man ohne Aggro zu bekommen zwischen diesen hindurchlaufen kann. Andere Fähigkeiten geben dir einen Schub auf deine Fortbewegungsgeschwindigkeit, so dass du schneller laufen kannst. Wieder andere Fähigkeiten helfen dir dabei, HQ-Gegenstände, also Ressourcen von besserer Qualität, abzubauen oder allgemein mehr Gegenstände abzubauen, als es normal der Fall wäre. Um diese Fähigkeiten jedoch einsetzen zu können, benötigt man SP (Sammlerpunkte). Diese werden beim Einsatz einer Fähigkeit genutzt und regenerieren sich während nicht abgebaut wird. Es ist also möglich auf dem Laufweg zwischen mehreren Abbaustellen seine SP wiederherzustellen. Dies geschieht allerdings nur langsam, weshalb man seine Fähigkeiten mit Bedacht einsetzen sollte.

 

Das Auffinden von Ressourcen

Um bestimmte Materialien finden zu können, ist das Sammler-Notizbuch sehr hilfreich. Dieses könnt ihr über die Menüleiste öffnen. Klickt zunächst auf das Symbol der Notizbücher und wählt das Sammler-Notizbuch aus. Daraufhin öffnet sich ein weiteres Fenster, in welchem alle Ressourcen aufgelistet werden, die dem eigenen Level entsprechend schon gesammelt werden können.

 

Je weiter ihr im Level aufsteigt, umso mehr Stufen werden auf der linken Seite freigeschaltet. In der mittleren Spalte stehen alle Ressourcen, die auf dieser Stufe gesammelt werden können. Rechts befindet sich ein Informationsfenster, welches angibt, in welchen Regionen und Gebieten die jeweiligen Ressourcen aufzufinden sind. Für jede Ressource, die schon gefunden wurde, wird ein gelbes Häkchen vor der Ressource erscheinen. Wenn ein Gegenstand zum ersten Mal abgebaut wird, gibt dieser einen extra Schub an Erfahrungspunkten.

Das Leveln der Sammler

Um die Sammlerberufe zu leveln stehen dir zwei Wege zur Verfügung.

Zum einen kannst du durch die verschiedenen Gebiete von Eorzea laufen und einfach alles abbauen, was dir unter die Finger kommt. Das hat den Vorteil, dass du an keinen bestimmten Ort gebunden bist und die Gegenstände sammeln kannst, welche du entweder gut verkaufen kannst oder welche du später selbst noch zum weiterverarbeiten brauchst.

Zum anderen kannst du durch Freibriefe aufsteigen. Die erste Anlaufstelle ist in den drei Hauptstädten in der Abenteurergilde. Dort kannst du mit dem Freibrief-NPC sprechen und Sammler-Erlasse annehmen. Weitere Freibriefanlaufstellen befinden sich in der Nähe der großen Ätheritenplätze in der Welt. Dabei musst du darauf achten, dass die Erlasse deiner Stufe entsprechen. Am Anfang stehen dir nur Erlasse der Stufe 1 zur Verfügung. Mit steigendem Level steigt auch die Stufe der Erlasse, welche du annehmen kannst. In der Abenteurergilde stehen dir Erlasse aller Stufen zur Verfügung. Nimmst du die Erlasse in Camps außerhalb der Abenteurergilde an, so stehen dir nur die Erlasse zur Verfügung, welche auch in der Region gemacht werden können. Auf der linken Seite des Freibriefbuches findest du die jeweiligen Sammlerklassen. Zuerst wählt man die Klasse aus, mit welcher man die Freibriefe erledigen möchte. Danach das entsprechende Level. Darunter stehen dann alle möglichen Freibriefe, die dir zur Verfügung stehen. Am Ende der linken Seite steht die Anzahl der Freibriefe, welche du schon angenommen hast und wie viele du noch annehmen kannst. Des Weiteren findest du einen Hinweis darauf, wie viele Vollmachten du noch hast. Du kannst nur Freibriefe annehmen, wenn du auch eine Vollmacht zur Verfügung hast. Alle 24 Stunden erhältst du 8 neue Vollmachten. Auf der rechten Seite findest du eine kleine Geschichte zu dem Freibrief und welcher NPC deine Ressourcen benötigt. Außerdem ist vermerkt, wieviel Zeit dir für die Ausführung des Freibriefs zur Verfügung steht. Klicke auf annehmen, um ihn deinem Archiv hinzuzufügen. Danach musst du in die entsprechende Region reisen und den Freibrief durch das Archiv beginnen. In dem Gebiet musst du nun die geforderten Gegenstände sammeln. Sobald du diese Gegenstände gesammelt hast, wird der Freibrief automatisch beendet und du hast die Möglichkeit zum Aussteller des Freibriefs zurückzukehren. Durch das Sammeln der Ressourcen erhältst du Erfahrung, sowie durch das Beenden des Freibriefes. Es ist ratsam, mehrere Freibriefe anzunehmen, um den Laufweg zu minimieren und auch mehrere Freibriefe gleichzeitig wieder abgeben zu können. Durch das Abgeben bekommst du neben den Erfahrungspunkten auch Gil, sowie Gegenstände, wenn diese vorher in dem Freibrief vermerkt waren.

 

 

Dies waren die Grundlagen des Sammelns. Um später ein erfolgreicher und profitabler Sammler werden zu können, müsst ihr mehrere Sammlerklassen leveln, damit euch viele verschiedene Skills zur Auswahl stehen. Durch die Fähigkeiten könnt ihr noch effektiver Ressourcen abbauen. Wenn ihr gewinnbringend sammeln wollt, solltet ihr den Markt im Auge behalten und immer wissen, welche Materialien zurzeit sehr teuer sind und diese gezielt sammeln. Wenn ihr diese Tipps beherzigt, könnt ihr schnell mit dem Sammler zu Geld kommen, was ihr dann für Ausrüstung für eure Magier- und Kämpferklassen nutzen könnt.

 

Wenn ihr unseren Guide hilfreich fandet, dann besucht doch mal unser Community Forum!
Dieser Guide wurde euch präsentiert vom finalfantasy-14.de Team