Ul’dah

   

Im heißen und trockenen Süden Aldenards liegt Ul’dah. Fast eins wird die prächtige Wüstenstadt mit den sie umge-
benden Sanddünen und FelsformationenVon vielen Abenteurern wird die Stadt auch „die Perle der Wüste“ genannt,
da hier ein reger Handel aller Waren betrieben wird. Die Stadt liegt recht Zentral in Aldenard, so dass sie von den
anderen Regionen gut erreichbar ist.

Die Gottheit Nald’thal ist der Schutzpatron von Ul’dah und soll besonders den Handel unterstützen und so der Stadt
zu noch größeren Reichtum und Ruhm verhelfen. Daher pulsiert das Leben innerhalb der Mauern und es wird bis auf's
Blut gefeilscht und verhandelt um immer den besten Preis für seine eigenen Waren erlangen zu können. Doch das ist
noch nicht alles, was diese Stadt zu bieten hat. Oft werden spektakuläre Gladiatorenkämpfe im Kolosseum aufgeführt
und auch die Vergnügungstempel sind ein sehr gern besuchter Ort. Den Reichtum verdankt Ul’dah der Königsfamilie,
welche hier ihren Palast aufgebaut hat. Dieser ist unverkennbar durch ein riesiges Kuppeldach schon aus weiter Ferne
zu erkennen und gibt der Stadt ihre unverkennbare Silhouette.

Neben dem Handel zählen vor allem die Weber- und die Goldschmiedegilde zu den größten Einnahmequellen Ul’dahs.
Auch der Bergbau floriert durch die umgrenzenden Gebirgsketten und stellt einen weiteren Stützpfeiler der Stadt dar.