Mor Dhona

Die Ebene Mor Dhona liegt im Binnenland Eorzeas und bildet geografisch den Mittelpunkt des Landes. Schon im Jahre 1562 der 6. Ära fand hier ein historischer Krieg zwischen den Drachen, mit ihrer Drachengottheit Midgardsormr, und dem garleischen Imperium statt. Dabei verloren die Garleaner ihr Flaggschiff Agrius, denn der große Drachengott stürzte sich auf dieses und riss es mit sich nach unten, hinein in die Tiefen Mor Dhonas. Dort ragt bis heute noch das riesige Monument, Agrius umschlungen von Midgardsormr, hervor und bildet ein Mahnmal an die damaligen Ereignisse.

Doch der Frieden dauerte nicht lange und das garleische Königreich hat sich schnell von diesem Schlag erholt. Mit einer neuen, noch mächtigeren Bedrohung rücken die Garleaner nun auf Eorzea vor, um den zuvor verlorenen Krieg nun doch noch für sich zu entscheiden. In der finalen Schlacht in Mor Dhona beschwören die Garlear den Drachenprinzen Bahamut, einen der mächtigsten und legendärsten Drachen seiner Zeit. Sie richten all seine Zerstörungskraft auf das Land, was dadurch schwer verwüstet und zerstört wurde. Nur wenige mutige Abenteurer konnten diesen schweren Schlag überleben und helfen heute beim Wiederaufbau Eorzeas.