Die Bruderschaft der Morgenviper

Kann-E-Senna ist die Älteste der Geschwister, die als „Saatseher“ die Geschicke der Waldstadt lenken. Sie befasste sich als Hohepriesterin tief im Wald der Einkehr zurückgezogen mit heiligen Ritualen und hat nun die direkte Herrschaft übernommen. Unter ihrer charismatischen Führung einte die Prophetin Militär und Zivilbevölkerung in der Absicht, den Staat mit der erneuten Gründung der Staatlichen Gesellschaft Gridanias aus seiner schwierigen Lage zu führen. Bei ihrer Wiederkehr konnte sie sich auch die Unterstützung der beiden Streitkräfte Gridanias, des Klageregiments und Nophicas Schar, sichern, die den Dreh- und Angelpunkt der Landesverteidigung und Staatssicherheit darstellen. Doch inzwischen werden auch Stimmen laut, die die Führungsqualitäten der Hohepriesterin in Zweifel stellen.

Die unbeugsame Hohepriesterin – Kan-E-Senna
Nutze die Talente, die du hast. Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.

Sie ist nicht nur eine der Hohepriesterinnen der Saatseher, sondern auch die Vorsitzende des Rates der Gebieter, der als oberste Staatsgewalt Gridanias fungiert. Sie ist Erstgeborene der Familie Senna, die berühmt dafür ist, viele Padjal - so werden die gehörnten Wunderkinder Gridanias genannt - hervorgebracht zu haben. Im zarten Alter von sechs Jahren wurde sie bereits zur Priesterin ernannt, als sie einen Waldbrand und eine Heuschreckenplage präzise voraussagte. Als sie älter wurde, begann sie zusammen mit ihrer jüngeren Schwester und ihrem jüngeren Bruder zurückgezogen im Wald zu leben, um die Stimmen der Gebieter verstehen zu lernen. Angesichts der imminenten Staatskrise begann sie auf eigenes Geheiß mit der Suche nach Mitgliedern, um die „Bruderschaft der Morgenviper“ wiederzubeleben. Von ihrer sanft anmutenden äußeren Erscheinung sollte man sich nicht täuschen lassen. Als Frau, die immer zu ihrem Wort steht, erfreut sie sich auch dank ihres Mottos, dass „selbst die kleinste Pfütze den Himmel spiegelt“, großer Beliebtheit. Ihren geliebten magischen Stab aus Edelholz, „Claustrum“, trägt sie immer bei sich.